Ab jetzt bei Wein & Glas zu haben, die Spätburgunder 'Kalkmergel', 'R' und 'Sonnenberg' des Weinguts Jülg aus Schweigen-Rechtenbach.

 

Schweigen-Rechtenbach liegt in der Südpfalz, direkt an der französischen Grenze. Ein Teil der Weinberge befindet sich sogar auf französischem Gebiet, so dass die Winzer früher nur mit Ausweis in ihre Weinberge gelangten. Von den dortigen Kalksteinböden kommen einige der besten deutschen Spätburgunder. Johannes Jülg macht schon jetzt, mit 28 Jahren, einige der Besten. Frisch, vital, rassig - elektrisierende Pinots, die uns schon bei der ersten Probe begeistert haben. Dann kam Friedrich Jülg, der jüngere Bruder von Johannes, zu einem Praktikum nach Berlin und ließ die Weine noch einmal zu uns sprechen, was uns endgültig überzeugte!
Der hellfarbene Kalkmergel hat florale Noten im Bukett und auf dem Gaumen schon eine ausgeprägte Pinot-Aromatik und vor allem eine animierende Säure! Der Wormberg (=warmer Berg) gehört zur Gemeinde Wissembourg und damit zu Frankreich. Einen Reisepass braucht dieser körperreiche und fruchtintensive Pinot nicht, doch seine Herkunft darf er noch immer nicht nennen. So behelfen sich die Jülgs mit dem ...R...
Der Sonnenberg schließlich ist dunkelfarbig und duftet so intensiv, dass man an Kirschlikör denken kann. Sein mächtiger Stoff wird durch die frische Art perfekt eingebunden. Da strahlt der Pinot-Freak!
TIPP: wer in Schweigen Station macht, kann die Jülg-Weine in der Weinstube der Familie zu Pfälzer Spezialitäten genießen.