02 - 09 - 2014

WINZER ZU GAST

Der September ist der Monat der grossen GG Prämiere! Und auch wir haben einen VDP.Winzer zu Gast!
Wir zeigen Ihnen in dieser Woche den neuen Jahrgang des Weinguts Gunderloch!

JOHANNES HASSELBACH vom WEINGUT GUNDERLOCH wird am Samstag, 6. September 2014 bei uns in der Weinhandlung persönlich seinen neuen Jahrgang präsentieren!
Schauen Sie vorbei! Von 14 - 16 Uhr!

Verkostet werden:

2013 Riesling trocken VDP.Gutswein

2013 "Jean Baptiste" Riesling Kabinett

2013 Nackenheim Riesling trocken VDP.Ortswein

2013 ROTHENBERG Riesling GG VDP.Grosse Lage

2013 PETTENTHAL Riesling GG VDP.Grosse Lage

+ 2010 ROTHENBERG Riesling GG VDP.Grosse Lage

 

--------------------------------

 

PROBIERT & DISKUTIERT

vom 8.- 13. September - GG´s ready to drink!

Wir lieben GG´s - vor allem mit etwas Reife! Deshalb haben wir für diese Woche eine schöne Kollektion leicht gereifter Spitzenweine zusammengestellt.

 

 

Schauen Sie in der Weinhandlung vorbei und erkosten Sie das Reifepotential dieser grossen VDP.Weine!

Verkostet werden:

2012 ALTENBERG Riesling VDP.Grosse Lage
Weingut Van Volxem, Wiltingen

2011 MANDELGARTEN Riesling GG VDP.Grosse Lage
Weingut A. Christmann, Gimmeldingen

2011 KIRCHSPIEL Riesling GG VDP.Grosse Lage
Weingut Wittmann, Westhofen

2011 UHLEN Riesling VDP.Erste Lage
Weingut Heymann-Löwenstein, Winningen

2010 CENTGRAFENBERG Riesling GG VDP.Grosse Lage
Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt

2009 WINKLERBERG Spätburgunder GG VDP.Grosse Lage
Weingut Dr. Heger, Ihringen

 

 

 

 

24 - 07 - 2014


RÜCKBLICK auf die BUCH-PRÄSENTATION vergangene Woche:

DIE STADT KOCHT - BERLIN. DER SOMMER.

Ein großartiges Werk über die Berliner Kulinarikszene von Florian Bolk und Cathrin Brandes! Und Frank Krüger ist auch mit drin...

 

 

Sommerliche Buch-Präsentation

mit der wilden, spanischen Küche

des Restaurant Cinco / Stue und

"Wild Thing" Riesling von Anthony Hammond.

 

 

23 - 05 - 2014

 

WINZER ZU GAST!

Am 31. Mai besuchten uns

JOHANN RUCK // BERNHARD OTT // CHRISTOPH NEUMEISTER              

 

und am 2. Juni waren bei uns

SOPHIE CHRISTMANN (Foto: Steffen Christmann) // SABINE MOSBACHER-DÜRINGER // PHILIPP WITTMANN

 

 

 

 

 

 

09 - 05 - 2014

Unsere Winzerbesuche rund um die Weinbörse in Mainz sind jedes Jahr aufs Neue eine Bereicherung!
Wir verkosten die Weine und bringen viele neue Eindrücke UND einige schöne Impressionen mit nach Berlin...Schauen Sie selbst!

 

Steffen Christmann Die Brücke bahnt sich ihren Weg... 

 

 

 

im Erdener Treppchen     Riesling Zukunft

 

Dr. Manfred Prüm und Georg Mauer bei der Neupflanzung eines Jungfeldes in der Wehlener Sonnenuhr!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30 - 04 - 2014

ALOIS LAGEDER, Südtirol

präsentiert am 7. Mai persönlich seine Weine bei Wein & Glas



Mittwoch 7. Mai, von 17.00 – 18.30 Uhr
in der Weinhandlung in der Prinzregentenstr. 2

Kaum ein anderer Winzer wirbt nachdrücklicher für eine ganzheitliche Unternehmensphilosophie als Alois Lageder aus Südtirol. Vieles hat er angestoßen und erfolgreich umgesetzt in seiner eigenen Kellerei.
Biodynamische Wirtschaftsweise, umwelt- und ressourcenschonender Kellereibetrieb, Integration von Kunst in die Weinpräsentation bis hin zur Flaschengestaltung, Austausch mit internationalen Winzerkollegen und, in seiner Veranstaltungsreihe „Weingespräche" in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Ökoinstitut, immer wieder der Blick weit über den Tellerrand hinaus.

Verkosten Sie im persönlichen Gespräch seine aktuelle Kollektion!

Für Profis aus Handel und Gastronomie bietet Alois Lageder am Nachmittag einen Workshop an.
Interessenten wenden sich bitte an Wolf Steppat, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

24 - 04 - 2014

 

Am 29. April 2014 findet unser nächstes Einsteiger-Seminar "Sensorik  Rensorten" statt!

 

Erschließen Sie sich Ihren eigenen Geschmack!

Nach einer sensorischen Einführung werden Weine verschiedener Rebsorten aus den klassischen Weinländern Deutschland, Italien und Frankreich gemeinsam verkostet. Viele Teilnehmer entdecken bei diesem Einsteigerseminar ihren persönlich bevorzugten Weinstil und lernen, worauf sie bei der Weinauswahl in Zukunft achten sollten.

 

Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17 - 04 - 2014

 

 

Rheingauer Wein-Aristokrat ist er ganz und gar nicht. Vater Amerikaner, Mutter Deutsche, geboren in der Bier-Hochburg Nürnberg. In München, bei Eckhart Witzigmann, lernte er das Restaurantfach. Doch der Wein, vor allem der deutsche Riesling, wurde "sein Ding". Bei Joachim Heger haben wir ihn vor vielen Jahren kennengelernt. Vor 13 Jahren ließ sich Anthony Hammond dann im Rheingau nieder, erwarb nach und nach Weinbergsparzellen und baute die Weine mit bescheidenen Mitteln aber mit großem Ehrgeiz aus. Die Garage Winery war geboren!
Ein bisschen anders als die Rheingauer Traditionsbetriebe möchte Anthony schon sein: das zeigt sich schon an seinem Rebsortenspiegel, bei dem Riesling und Spätburgunder durch Weißburgunder und Auxerrois ergänzt werden. Anthony´s Rieslingreben stehen in Rüdesheimer Lagen. Der Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels ist sogar die letzte nicht flurbereinigte Lage im Rüdesheimer Berg (basierend auf Quarzit -Verwitterungsgestein).
Die Bodenbewirtschaftung erfolgt nach Ökorichtlinien, die Handlese beginnt nach der Devise: "ripe for aroma" erst dann, wenn die physiologische Reife erreicht ist. Spontangärung und Ausbau im Holz sorgen für differenzierte Weine.

Anthony sorgt für griffige Bezeichnungen und die korrespondierende Optik: Wild Thing - ist die feinherbe Riesling-Variante, Old School heißt der breitschultrige, langsam gereifte trockene Vertreter. Der Kaisersteinfels ist der terroir-geprägte Riesling, mit vibrierender Mineralität und zitrusfrischer Knackigkeit. Dieser animierende aber nicht dominierende Riesling-Typ klingt schon im Gutsriesling an. Bei Auxerrois und Weißburgunder ist das neue Holz zu spüren, doch es ist schön eingebunden. Der Spätburgunder gefällt mit schlankem Bau und zarter Cassis-Herbe.
Was uns bei den Weinen besonders gefällt: sie haben erfreulich wenig Alkohol und entsprechen damit dem Wunsch vieler Weinfreunde. Wir finden, dass diese markanten Weine unsere Rheingau Auswahl bestens bereichern!

2012 Weißburgunder, Qualitätswein trocken                                                                     9,90 €
2012 Riesling, Qualitätswein trocken                                                                                9,90 €
2012 Wild Thing, Riesling Spätlese feinherb                                                                    16,70 €
2012 Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels, Riesling Spätlese trocken                                     21,00 €
2012 Old School Riesling Alte Reben, Rüdesheim Berg Roseneck Spätlese trocken              24,90 €
2010 Pinot Noir, Qualitätswein trocken                                                                            11,40 €
In Kürze eintreffend: 2013 Auxerrois, Qualitätswein trocken                                              11,40 €

Jeweils 75cl inkl. MwSt.

 

10 - 04 - 2014

 

NEUE THEMEN UND TERMINE!

In unserer Rubrik Weinseminare gibt es ab heute unsere bunten Sommer-Weinseminare zu entdecken!
Die perfekte Kombination aus Theorie und Praxis schult das Weinwissen in jeder Hinsicht und bei unseren Blindverkostungen können Sie Ihre sensorischen Fähigkeiten prüfen und ausbauen.
Folgen Sie einfach diesem Link : Weinseminare

 

 

 

14 - 03 - 2014

Es ist eine alte Tradition, dass das Weingut Robert Weil bei uns in Berlin zum ersten Mal seinen neuen Jahrgang der Öffentlichkeit vorstellt.
So auch in diesem Jahr! Am 3. März durften wir Wilhelm Weil und seinen 2013 er Jahrgang bei uns begrüßen...

 

 

 

 

18 - 02 - 2014

Am 3. März 2014 im Verkostungsraum von Wein & Glas

Der schönen Tradition folgend, wird die Jahrgangspremiere des Weinguts Robert Weil auch in diesem Jahr wieder in Berlin stattfinden. Hierzu laden das Weingut und
der Berliner Partner Wein & Glas Sie herzlich ein!



Montag 3. März, von 14.00 – 19.00 Uhr
in der Weinhandlung in der Prinzregentenstr. 2
Um Anmeldung wird gebeten.  

Aus der 2013er-Kollektion kommen der Klassifikation der Prädikatsweingüter entsprechend, zur Probe:
• Die trockenen und die feinfruchtigen ROBERT WEIL RIESLING VDP.Gutsweine
• der Kiedricher Riesling VDP.Ortswein

Die Lagenweine aus dem Kiedricher Berg:
• Klosterberg und Turmberg, als VDP.Erste Lage klassifiziert
• GRÄFENBERG - als VDP.Grosse Lage – mit dem trockenen Spitzenwein und den legendären edelsüßen Selektionen.


Verfügbar sind alle Gutsweine und der Ortswein ab dem 1. April 2014, Erste Lage Weine und die edelsüßen GRÄFENBERG Weine ab dem 1. Mai 2014. Das Grosse Gewächs aus dem GRÄFENBERG wird der Öffentlichkeit ab dem 1. September 2014 vorgestellt werden.


Der Jahrgangsbericht des Weinguts Weil:

Der Austrieb war aufgrund des kühlen und nassen Frühling-Wetters deutlich verspätet, aber gleichmäßig. Durch intensive Arbeit im Weinberg konnten dann gute Voraussetzungen für den Jahrgang 2013 geschaffen werden. Die Blüte fand eine Woche später als im langjährigen Mittel statt und brachte bei kühlem Wetter deutliche Verrieselungen mit sich, sozusagen eine natürliche Ausdünnung des Ertrages. Daher hingen die Trauben später sehr lockerbeerig am Stock, was durchaus vorteilhaft war für gesundes Lesegut und lange Hängezeiten.

Der heiße Juli und August sowie ausreichende Feuchtigkeitsreserven im Boden beschleunigten die Traubenentwicklung, mit dem 24. August lag der Reifebeginn im langjährigen Mittel.

Es schloss sich ein schöner spätsommerlicher Witterungsverlauf im September an, der die Öchslegrade in den Trauben schnell steigen ließ.

Am 14. Oktober begann dann die Ernte mit der gesamten Lesemannschaft und voller Kraft. Zwischenzeitlich hatte sich nämlich sehr unbeständiges Wetter durchgesetzt, das auch die ganze Erntezeit vorherrschte. Immer wieder regnete es in die Ernte hinein. Durch scharfe Selektion wurde trotzdem nur absolut gesundes Erntegut eingebracht, das schon bei den Gutsweinen physiologisch reif war.

Mit dem 23. Oktober begann dann die Ernte der trockenen Lagenweine im Kiedricher Berg, die ebenfalls mit absolut gesundem Lesegut um die 95 °Oe eingebracht wurden.

Die Ernte der Spätlesen schloss sich dann sehr schnell an, bevor die Trauben in die Überreife gehen konnten. Sie wurden alle mit knapp 100 °Oe und zwischen 10 und 11 g/L Säure eingebracht. Der 3. November markiert das Ende der Haupternte, die zwar mit sehr viel Stress verbunden, aber insgesamt durchaus erfolgreich war.

Den ganzen November und noch bis in den Dezember hinein konnten dann in vielen Lesegängen den schwierigen Witterungsbedingungen doch noch kleine Mengen Auslesen, Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen abgetrotzt werden.

Damit kann das Weil-Team auf eine weltweit einmalige ununterbrochene Reihe von Trockenbeerenauslesen seit dem Jahrgang 1989, also 25 Jahrgänge, stolz sein.

Der Jahrgang 2013 hat also von den Werten keine Superlative gebracht, und trotzdem zeigen sich die Weine enorm dicht und ausdrucksstark bei gleichzeitig hoher Fruchtkomplexität und viel Finesse: Ein Jahrgang, der auf den zweiten Blick zu den ganz „Großen“ gehören könnte. Zumindest werden die Weine schon früh höchstes Trinkvergnügen bieten und trotzdem hohes Lagerungspotential haben.

Gut zu wissen: zu den Weinen, die wir aktuell für Sie vorrätig halten, gelangen Sie mit diesem Link:
http://shop.weinundglas-berlin.com/Weine-nach-Herkunft/Deutschland/Rheingau/Robert-Weil/

 

 

 

 

Wein & Glas ist BIO-zertifiziert: DE-ÖKO-006